Ausschreibung | Bildende Kunst - Galerien

In dieser Ausschreibung können Förderungen von Reisekosten zu individuell gewählten Veranstaltungen beantragt werden, und zwar für mehrere, max. drei Veranstaltungen. Bei Nennung mehrerer Veranstaltungen werden Prioritäten angegeben.

Bewerben können sich Vertreter*innen von kleineren und mittleren Galerien.

Hinweis: Wir bitten Dich vor Deiner Antragstellung, die Ausschreibung und FAQs durchzulesen, um etwaige Missverständnisse zu vermeiden und mögliche Fragen zu klären.

Galerien: Zur Förderung von Reisekosten für die Teilnahme an Messen und messeähnlichen Veranstaltungen.

Antragsteller*in
Antragsteller*in ist gleich potenzielle*r Vertragspartner*in.

Es besteht die Möglichkeit eine*n abweichende*n / weitere*n Ansprechpartner*in anzugeben. Angaben zum*r Ansprechpartner*in können auf der nachfolgenden Seite angegeben werden.



Ansprechpartner*in (optional)
Bitte trag hier die Daten der Person ein, die die Korrespondenz mit Kreativ-Transfer übernimmt.

Wenn der*die Ansprechpartner*in die gleiche Person ist wie der*die Antragsteller*in, müssen die Daten hier nicht noch einmal eingetragen werden.

Antrag

Folgende Informationen und Unterlagen müssen im Bereich Bildende Kunst - Galerien eingereicht werden:

  • Name, Ort und Datum der Veranstaltung(en), die besucht werden soll(en)
    Es können mehrere, max. drei Veranstaltungen pro Bewerbung angegeben werden! Bei Nennung mehrerer Veranstaltungen bitte nach Priorität sortieren (wichtigste zuerst, dann absteigend).
  • Bei Mitreise vertretener Künstler*innen: Name und Kurzbiografie der jeweiligen Künstler*innen, max. 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen.
  • EIN Motivationsschreiben für den Besuch der Veranstaltung(en), max. 3.000 Zeichen inkl. Leerzeichen
    Aus welchen Gründen ist der Besuch dieser Veranstaltung(en) für die Galerie von Bedeutung?
    Welche Ziele und Erwartungen werden mit dem Besuch verfolgt?
    Siehe dazu auch die Ziele des Förderprogramms in der Ausschreibung.
  • Eine Kostenkalkulation, die u. a. die (Auslands-)Tage- und Übernachtungsgelder des Ziellandes laut Bundesreisekostengesetz berücksichtigt. Beispiele für die Kalkulation einer Reise finden sich hier.

Maximale Fördersumme pro Veranstaltung und pro Galerie:

  • 5.000,- Euro (Veranstaltungen innerhalb Deutschlands)
  • 7.000,- Euro (Veranstaltungen außerhalb Deutschlands)
  • Mitreise vertretener Künstler*innen: 500,- Euro (für Veranstaltungen in Deutschland), 1.000,- Euro (für Veranstaltungen außerhalb Deutschlands)


1. Priorität: Aufstellung der voraussichtlichen Kosten
Hinweis I: Solltest Du vorsteuerabzugsberechtigt sein, sind bei der Kostenkalkulation Nettobeträge anzugeben.


2. Priorität: Aufstellung der voraussichtlichen Kosten
Hinweis I: Solltest Du vorsteuerabzugsberechtigt sein, sind bei der Kostenkalkulation Nettobeträge anzugeben.


3. Priorität: Aufstellung der voraussichtlichen Kosten
Hinweis I: Solltest Du vorsteuerabzugsberechtigt sein, sind bei der Kostenkalkulation Nettobeträge anzugeben.



Reisende Person/en:

Bitte gib nachstehend den/die Namen der reisenden Person/en pro Veranstaltung an.



Nachweise

Folgende Nachweise müssen im Bereich Bildende Kunst - Galerien eingereicht werden:

  • Kurzvorstellung der Galerie (Gründungsjahr, Charakteristika etc.)
  • aktueller Betriebssitz in Deutschland
    aktueller Steuerbescheid (nicht älter als 2020) oder Gewerbeschein mit bestätigter Gültigkeit oder aktuelle IHK-Mitgliedschaftsbestätigung
  • Nachweis der mindestens zweijährigen Betreiberschaft
    Scan des Mietvertrags oder andere Nachweise, die die Betreiberschaft bestätigen, bspw. Gewerbeanmeldung, Eintrag im Vereinsregister etc.
  • Nachweis der professionellen Vermittlungstätigkeit zeitgenössischer Bildender Kunst durch die Galerie
    Scans von Ausstellungsflyern, Publikationen oder Screenshots der Online-Präsenz der regelmäßig wechselnden, öffentlich zugänglichen Ausstellungen in der Galerie





Datenschutz
Im Rahmen der Antragstellung übermittelst Du uns personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankdaten, Personalausweisnummer, Geschlecht, Adresse, fotografische Abbildungen etc.) deren Verarbeitung durch uns oder Dritte auf Grundlage von Art. 6 b DSGVO erfolgt und für die Bearbeitung sowie Entscheidung Deines Antrags sowie im Falle der Bewilligung Deines Antrags für die Durchführung der Förderung erforderlich ist.

Der

Dachverband Tanz Deutschland e. V.
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 37 44 33 92
E-Mail: info(at)dachverband-tanz.de

ist die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung.





Hinweis zur Einwilligung

Bei Verweigerung der Einwilligung kann Dein Antrag nicht bearbeitet werden.

Deine Rechte: Du hast gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Dich betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Widerruf
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Die vorgenannten Rechte kannst Du unter info(at)dachverband-tanz.de geltend machen.

Widerruf der Einwilligung: Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage Deiner Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erfolgt, kannst Du diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Deiner getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Deines Widerrufs unberührt.

Löschung: Wir verarbeiten und speichern Deine personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder - sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind – auch darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Für den Fall, dass wir Deinem Antrag entsprechen und Du eine Förderung erhältst, speichern wir Deine Daten dauerhaft.


Abschicken

Wichtiger Hinweis: Das Formular benötigt einen Moment zum Abschicken. Bitte einen kurzen Augenblick warten nach Anklicken des Abschicken-Buttons. Auf der folgenden Seite müssen die Angaben außerdem mit Klick auf den "weiter"-Button nochmals bestätigt werden.

Erst dann wird das Formular auch tatsächlich abgeschickt. Danach erhältst Du eine E-Mail mit einem Link, mit dem Du Deine E-Mail-Adresse bestätigen musst. Abschließend bekommst Du eine weitere E-Mail mit einer Bestätigung zu Deinem AntragErst wenn Du diese Bestätigungs-E-Mail erhalten hast, ist dein Antrag bei uns eingegangen. 

Vielen Dank!