Ausschreibung | Darstellende Künste - Produzent:innen

In dieser Ausschreibung können Förderungen von Reisekosten zu individuell gewählten Veranstaltungen beantragt werden, und zwar für mehrere, max. drei Veranstaltungen. Bei Nennung mehrerer Veranstaltungen werden Prioritäten angegeben.

Bewerben können sich bei dieser Ausschreibung freischaffende Produzent:innen, Manager:innen, Distributor:innen, Agent:innen sowie Vertreter:innen freier Produktionsbüros und (nicht kommerzieller) Agenturen (im Folgenden: Produzent:innen), die bereits über mehrjährige Berufserfahrung verfügen – unabhängig von der Vertretung bestimmter Kompanien oder Künstler:innen.

Hier geht's zu den FAQs.

Zielgruppe B: Zur Förderung von Reisekosten für die Teilnahme an Messen und Festivals.

Wähle Deinen Bereich
Antragsteller:in
Antragsteller:in ist gleich potenzielle:r Vertragspartner:in.


Veranstaltung

Folgende Informationen und Unterlagen müssen als Produzent:in eingereicht werden:

  • Name, Ort und Datum der Veranstaltung(en), die besucht werden soll(en)
    Es können mehrere, max. drei Veranstaltungen pro Bewerbung angegeben werden! Bei Nennung mehrerer Veranstaltungen bitte nach Priorität sortieren (wichtigste zuerst, dann absteigend).
  • EIN Motivationsschreiben für den Besuch der Veranstaltung(en), ca. 1.000 - max. 3.000 Zeichen inkl. Leerzeichen
    Aus welchen Gründen ist der Besuch dieser Veranstaltung(en) für Dich von Bedeutung?
    Welche Ziele und Erwartungen werden mit dem Besuch verfolgt?
  • Eine Kostenkalkulation, die u. a. die (Auslands-)Tage- und Übernachtungsgelder des Ziellandes laut Bundesreisekostengesetz berücksichtigt. Beispiele für die Kalkulation einer Reise finden sich hier.

Maximale Fördersumme pro Veranstaltung und pro Kompanie

  • 600,- Euro (Veranstaltungen innerhalb Deutschlands)
  • 1.000,- Euro (Veranstaltungen innerhalb Europas)
  • 1.900,- Euro (Veranstaltungen außerhalb Europas)
1. Priorität: Aufstellung der voraussichtlichen Kosten

2. Priorität: Aufstellung der voraussichtlichen Kosten

3. Priorität: Aufstellung der voraussichtlichen Kosten



Mit Beantragung der Aufwandspauschale von 350,- Euro pro Veranstaltung versichere ich, dass der Arbeitsaufwand der Reise nicht anderweitig vergütet wird.

Nachweise

Voraussetzung für den Antrag ist, dass die:der Produzent:in

  • mindestens zwei Jahre professionell in dem Berufsfeld tätig war (Arbeitsbiografie, max. 1 DIN-A4-Seite)
    Hinweis: Aus der Vita soll insbesondere hervorgehen, mit welcher/n Kompanie/n und in welcher Funktion zusammengearbeitet wird/wurde.
  • aktuell selbständig in Deutschland tätig ist
    aktueller Steuerbescheid (nicht älter als 2018), Gewerbeschein mit bestätigter Gültigkeit, aktuelle KSK- oder IHK-Mitgliedschaftsbestätigung

Hinweise:

  • Eine Bewerbung ist nicht möglich, wenn mehr als 50% des Einkommens aus einem Angestelltenverhältnis bezogen wird.
  • Die Antragstellung läuft unabhängig von der Vertretung bestimmter Kompanien oder Künstler:innen, sodass keine Nachweise über die Arbeiten bestimmter Kompanien oder Künstler:innen einzureichen sind.




Datenschutz
Im Rahmen der Antragstellung übermittelst Du uns personenbezogene Daten (Name, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankdaten, Personalausweisnummer, Geschlecht, Adresse, fotografische Abbildungen etc.) deren Verarbeitung durch uns oder Dritte auf Grundlage von Art. 6 b DSGVO erfolgt und für die Bearbeitung sowie Entscheidung Deines Antrags sowie im Falle der Bewilligung Deines Antrags für die Durchführung der Förderung erforderlich ist.

Der

Dachverband Tanz Deutschland e. V.
Mariannenplatz 2
10997 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 37 44 33 92
E-Mail: info(at)dachverband-tanz.de

ist die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung.





Hinweis zur Einwilligung

Bei Verweigerung der Einwilligung kann Dein Antrag nicht bearbeitet werden.

Deine Rechte: Du hast gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Dich betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Widerruf
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Die vorgenannten Rechte kannst Du unter info(at)dachverband-tanz.de geltend machen.

Widerruf der Einwilligung: Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage Deiner Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erfolgt, kannst Du diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Deiner getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Deines Widerrufs unberührt.

Löschung: Wir verarbeiten und speichern Deine personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder - sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind – auch darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Für den Fall, dass wir Deinem Antrag entsprechen und Du eine Förderung erhältst, speichern wir Deine Daten dauerhaft.


Abschicken

Wichtiger Hinweis: Das Formular benötigt einen Moment zum Abschicken. Bitte einen kurzen Augenblick warten nach Anklicken des Abschicken-Buttons. Auf der folgenden Seite müssen die Angaben außerdem mit Klick auf den "weiter"-Button nochmals bestätigt werden. Erst dann wird das Formular auch tatsächlich abgeschickt. Vielen Dank!