Bewerbung DK - Reisekostenförderung für den Besuch von Veranstaltungen im Zeitraum 15. November 2020 – 30. April 2021

Antragsteller*in
Veranstaltung

Folgende Informationen und Unterlagen müssen eingereicht werden: 

  • Name, Ort und Datum der Veranstaltung(en), die besucht werden soll(en)
    Es können mehrere, max. drei, Veranstaltungen pro Bewerbung angegeben werden! Bei Nennung mehrerer Veranstaltungen bitte nach Priorität sortieren (wichtigste zuerst, dann absteigend).
  • EIN Motivationsschreiben für den Besuch der Veranstaltung(en), max. 3000 Zeichen inkl. Leerzeichen
    Aus welchen Gründen ist der Besuch dieser Veranstaltung(en) für Sie / Ihre Kompanie von Bedeutung?
    Welche Ziele und Erwartungen werden mit dem Besuch verbunden?
    Welche Kontakte werden gesucht? An welche Kontakte kann angeknüpft werden?
  • eine Aufstellung der voraussichtlichen Kosten und Berechnung der anteiligen Förderung je Veranstaltung, Beispielrechnung hier.




Nachweise

Die Kompanie muss in den letzten drei Jahren (ab Januar 2017):

  • mindestens eine Produktion in Deutschland zur Premiere gebracht haben
    Scan der Veranstalter- oder Festivalprogrammhefte, Screenshots (keine Links, die über die Zeit erlöschen) der Veranstalterwebseiten – nicht der eigenen Webseite!
     
  • in Deutschland öffentlich gefördert worden sein (für Kompanien aus dem Bereich Zirkus ist dieses Kriterium optional!)
    Scan eines Teils des Förderbescheids oder Bestätigung durch den Förderer
    Wichtiger Hinweis: Der Nachweis für eine öffentliche Förderung in Deutschland innerhalb der letzten drei Jahre ist verpflichtend für alle Kompanien aus dem Bereich Tanz und Theater. Bei Nicht-Hochladen des Nachweises ist die Bewerbung formal ungültig!

Weitere Nachweise:

  • optional: Kompanieprofil (Kompanie-Vita, Mitgliedschaften in Netzwerken/Vereinen etc.), max. 1500 Zeichen inkl. Leerzeichen, als PDF
     
  • Unter Vertreter*innen von Kompanien/Künstler*innen sind alldiejenigen zu verstehen, die die oben genannten Ziele in Zusammenarbeit mit der*m Kompanie/Künstler*in verfolgen (Auf- und Ausbau des internationalen Netzwerks, Verbesserung der internationalen Sichtbarkeit, Qualifizierung/Professionalisierung). Freischaffende Produzent*innen, Manager*innen etc. sind dabei ausdrücklich auch angesprochen – diese müssen ihrer Bewerbung zusätzlich eine Bestätigung der*s Kompanie/Künstlerin*s beifügen, dass die Umsetzung des Vorhabens in deren*dessen Auftrag erfolgt.



Abschicken